Facebook Place

Was ist ein Facebook Place ?

Ein Facebook Place ist eine Seite einer Firma, Privatperson oder öffentlichen Person. Es ist prinzipiell wie eine Facebook Page mit dem Zusatz der Verbindung mit einer örtlichen Adresse. Als Beispiel möchte Bruno Bäcker für seine Bäckerei einen Facebook Place erstellen. Dazu kann man z.B. eine Facebook Page erstellen und diese mit einer genauen Adresse versehen. Man muß im Übrigen einen kleinen Nachweis erbringen, daß man auch tatsächlich der Inhaber dieses Geschäfts ist. Nachdem die Adresse von Facebook akzeptiert wurde, wird sie automatisch in ein Facebook Place umgewandelt. Besucher der Bäckerei können sich von nun an mit ihren Mobilgeräten in der Bäckerei "einchecken". Das bedeutet im Detail: Ein Besucher der Bäckerei nutzt sein Mobiltelefon (z.B. Apple iPhone) und startet darauf die Facebook App. Dann navigiert er zu den Facebook Places und sieht, wer von seinen Freunden kürzlich irgendwo eingecheckt ist. Danach kann man sich auch selbst einchecken und es wird dann eine Liste mit Orten "in der Nähe" angezeigt. Dies wird durch den eingebauten GPS-Empfänger am iPhone ermöglicht. Dort sollte nun auch die Bäckerei angezeigt werden und man kann sich (bei Bedarf auch noch andere Freunde) mit einchecken. Optional ist auch noch ein Kommentar möglich (z.B. Sonntagsbrötchen abholen). Das bringt wiederum Aufmerksamkeit aller Freunde, da die diesen Eintrag auf ihrer Pinnwand sehen. Im Übrigen funktioniert das auch recht gut mit "normalen" PCs. Man muss Facebook in dem Falle nur per touch.facebook.com aufrufen. Die geografische Lage wird generell recht gut erkannt und es sollte möglich sein, an gewünschter Stelle einzuchecken.

Werbung:

 

Sobald eine Facebook Page oder ein Facebook Place mehr als 25 Fans hat (also Besucher die "Gefällt mir" geklickt haben, besteht die Möglichkeit der Seite einen Namen zu geben. Über diesen Namen ist die Seite dann leichter aufrufbar. Zu Beginn hat die Seite ein Format im Stile von www.facebook.com/pages/baeckerei/948237412873623, also nichts was man sich so leicht mal merken kann. Nachdem die Anzahl von 25 Fans erreicht wurde, könnte man diesen Namen dann so abändern, daß man zukünftig mit www.facebook.com/baeckerei-maier werben könnte.

 

Es bietet sich an einen Facebook "Gefällt mir" Button auf die eventuell bestehende Website zu verlinken, damit Besucher der Webseite auch die Facebook Seite kennenlernen und Fan werden. Auch hier bietet Facebook verschiedenen Tools an (in englisch: http://developers.facebook.com/docs/reference/plugins/like/).